Die Instagram Reichweite erhöhen in Zeiten von Corona

Die Instagram Reichweite erhöhen in Zeiten von Corona

 

In Zeiten der Corona Krise, die für viele Menschen zu einer echten Belastungsprobe geworden ist, werden die sozialen Medien wie Instagram wichtiger denn je. Durch das verhängte Kontaktverbot ist es nahezu unmöglich geworden, die sozialen Kontakte persönlich zu pflegen. Noch ist nicht bekannt, wann die deutsche Regierung den sogenannten Lockdown des öffentlichen Lebens beenden möchte, allerdings ist es durch Instagram zumindest virtuell noch möglich, die privaten sowie auch Business-Kontakte über das Internet aufrecht zu erhalten. Wenn Sie mittels Instagram eine große Community erreichen oder aufbauen möchten, dann sollten Sie Ihre Instagram Reichweite erhöhen.

Eine gute Strategie ist erforderlich
Um die eigene Instagram Reichweite erhöhen zu können ist zunächst eine gute Strategie erforderlich. Jeden Tag aufs Neue nutzen ca. 500.000.000 Menschen weltweit Instagram, sodass sehr viel Content entsteht. Eine große Community kann sich jedoch nur derjenige Nutzer aufbauen, der sich mit seinem Content von der Masse abhebt. Dementsprechend sollten Sie zunächst darüber nachdenken, welche Zielgruppe Sie genau ansprechen möchten. Mittels einer sogenannten Buyer-Persona, die von Ihnen erstellt wird, können Sie sehr genau die allgemeinen Interessen Ihrer Zielgruppe feststellen und Ihren Content anhand der Buyer-Persona erstellen. Dies geschieht nach dem altbewährten Motto "gleich und gleich gesellt sich gern".

Die Interaktion mit den Followern
Auf der Grundlage des ersten Schrittes wird die eigene Reichweite schon ein kleines Stück weit erhöht und die ersten Follower werden sich sehr bald Ihrem Account anschließen. Im zweiten Schritt ist es dann wichtig, dass eine Interaktion mit den Followern erfolgt, damit Ihr Account lebendig und für Außenstehende interessant wird. Um die Instagram Reichweite erhöhenzu können sollten Sie mit Ihrem Account Content posten, welcher die Interessen der Follower sowie auch das gerade allgemeine Interesse trifft. Die Interaktion mit den Followern kann sowohl über eine Instagram Story als auch über direkte Nachrichten erfolgen. Wichtig hierbei ist, dass der eigene Account auch stets ansprechend und lebendig wirkt. Durch das Posten von Fotos kann dieser Effekt wunderbar erzielt werden, wobei Aktualität natürlich absoluter Trumpf ist. 

Hashtags ja - aber mit Bedacht
Viele Nutzer von Instagram machen sich das Leben dahingehend regelrecht leicht, indem Hashtags eingesetzt werden, welche die Instagram Reichweite erhöhen sollen. Dies können Sie mit Ihrem Account natürlich auch, allerdings sollten Sie dabei nicht blindlings nach dem Gießkannen-Prinzip verfahren. Wenige, dafür jedoch absolut relevante, Hashtags sind sehr viel wirkungsvoller, wenn Sie die eigene Instagram Reichweite erhöhen wollen. Im Zusammenhang mit den Hashtags sollten Sie überdies auch ein wenig die Ästhetik außer Acht lassen. Hashtags, welche direkt unter der Überschrift des Contents platziert werden, sind erheblich wirkungsvoller als Hashtags, die mitten Text untergebracht werden. Im Zusammenhang mit den Hashtags, welche zweifelsohne die Instagram Reichweite erhöhen, sollte jedoch auch das sogenannte Geotagging des Nutzers zum Einsatz kommen. Das Geotagging ist das Prinzip der lokalen Ortsangabe des Nutzers. Studien haben bereits belegt, dass clever eingesetztes Geotagging die Instagram Reichweite erhöhen und dabei eine 80 Prozent höhere Effektivität aufweisen als Storys ohne Geotagging.

Wenn Sie diese Tipps in Ihrem Content beherzigen werden Sie bereits innerhalb von kürzester Zeit Ihre Instagram Reichweite erhöhen können.